Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Di, 30.09.2014

eBay Inc. plant Trennung von eBay und PayPal in unabhängige börsennotierte Unternehmen in 2015

San Jose (30. September 2014) – eBay Inc. (Nasdaq: EBAY) hat heute bekanntgegeben, dass der Verwaltungsrat des Unternehmens nach einer strategischen Prüfung der Wachstumsstrategien und Strukturen des Unternehmens einen Plan zur Trennung der Geschäftsbereiche eBay und PayPal in 2015 in unabhängige börsennotierte Unternehmen unter marktüblichen Bedingungen genehmigt hat. Die Schaffung zweier unabhängiger Unternehmen verschafft eBay und PayPal die beste Position, um ihre jeweiligen Wachstumspotenziale im sich schnell verändernden globalen Handels- und Bezahlumfeld bestmöglich zu nutzen und ist der beste Weg zur Schaffung von nachhaltigem Shareholder Value, sagte das Unternehmen.
 
„eBay und PayPal sind zwei großartige Unternehmen mit global führenden Positionen in den Bereichen Handel und Bezahlung“, sagte eBay Inc. President und CEO John Donahoe. „Mehr als ein Jahrzehnt lang haben eBay und PayPal gegenseitig davon profitiert, Teil eines Unternehmens zu sein, und substanziellen Shareholder Value geschaffen. Eine gründliche strategische Prüfung mit unserem Verwaltungsrat zeigt, dass eine gemeinsame Weiterführung von eBay und PayPal über 2015 hinaus strategisch und mit Blick auf das Wettbewerbsumfeld mit weniger Vorteilen für jeden der Geschäftsbereiche verbunden ist. Das Branchenumfeld verändert sich und jeder der Geschäftsbereiche steht unterschiedlichen Chancen und Herausforderungen im Wettbewerbsumfeld gegenüber.“
 
„eBay und PayPal werden als unabhängige Unternehmen in ihren jeweiligen Märkten stärker, fokussierter und wettbewerbsfähiger sein“, so Donahoe weiter. „Als unabhängige Unternehmen werden eBay und PayPal zusätzliche Flexibilität haben, um neue Marktchancen und Kooperationsmöglichkeiten zu verfolgen. Und wir sind nach einer sorgfältigen Prüfung der Beziehungen zwischen eBay und PayPal davon überzeugt, dass durch Betriebsvereinbarungen Synergien für die Zukunft aufrechterhalten werden können. Unser Verwaltungsrat und das Management Team sind der Überzeugung, dass die Möglichkeit, eBay und PayPal in 2015 unabhängige Wege gehen zu lassen, für jedes der beiden Geschäftsfelder das Beste ist und zusätzlichen Shareholder Value schaffen wird.“
 
Wie das Unternehmen bereits zuvor mitgeteilt hat, untersucht der Verwaltungsrat von eBay in regelmäßigen Abständen die bestehenden Wachstumsstrategien und Strukturen des Unternehmens und prüft alle Alternativen. Als Teil eines solchen Prozesses untersucht das Board regelmäßig die folgenden Fragen: Würde eine Trennung eBay und PayPal wettbewerbsfähiger machen? Ist eine solche Trennung möglich, ohne die Innovations- und Umsetzungskraft der Unternehmen zu hemmen? Und würde eine Trennung einen nachhaltigen Shareholder Value schaffen?
 
In der kürzlich durchgeführten Überprüfung gelangte der Verwaltungsrat zu folgenden Schlussfolgerungen:
 
• Das sich verändernde Wettbewerbsumfeld schafft enorme Chancen für eBay und PayPal; eine Trennung ermöglicht beiden Geschäftsbereichen einen stärkeren strategischen Fokus sowie eine bessere Positionierung, um bestehende Wachstumschancen als eigenständige Unternehmen zu nutzen. Die Geschwindigkeit, in der sich das Marktumfeld und die Innovationen im Handels- und Zahlungssektor vollziehen, erfordern eine hohe Flexibilität, um wettbewerbsfähig und global führend zu bleiben.
 
• Die Vorteile der bestehenden Beziehungen zwischen eBay und PayPal werden im Laufe der Zeit naturgemäß abnehmen und können durch den sogenannten Fremdvergleichsgrundsatz („arm’s length“) zwischen den beiden Unternehmen optimiert werden. Durch eine solche Vereinbarung können die bestehenden Beziehungen formalisiert und fortlaufende Synergien besser genutzt werden.
 
• Dies ist der beste Weg zur Schaffung von nachhaltigem Shareholder Value. eBay ist eine führende globale Handelsplattform, die von PayPal profitiert hat. Und PayPal konnte zu einem starken, schnell wachsenden globalen Anbieter für Zahlungsdienstleistungen werden, weil es ein Teil von eBay war. Über 2015 hinaus werden eBay und PayPal jedoch jeweils mehr davon profitieren und einen größeren Wert schöpfen, wenn sie mit eigenem strategischen Fokus sowie eigener Geschwindigkeit, Flexibilität und Agilität unabhängig voneinander börsennotiert sind.
 
Die Zukunft
Das Unternehmen erwartet, die Transaktion als steuerfreie Abspaltung in der zweiten Jahreshälfte von 2015 zu vollenden, abhängig von den Marktgegebenheiten sowie regulatorischen und anderen Bedingungen.
 
eBay Inc. President und CEO John Donahoe und der CFO des Unternehmens, Bob Swan, werden für die Trennung der Geschäftsbereiche verantwortlich zeichnen und die Aufsicht des Verwaltungsrats innehaben. Dies beinhaltet die Bestimmung eines geeigneten Managements und die Festlegung der Kapitalstrukturen für eBay und PayPal sowie das Treffen angemessener betriebliche Vereinbarungen. Weder Donahoe noch Swan werden eine geschäftsführende Rolle in den neuen Unternehmen eBay und PayPal ausfüllen. Um jedoch Kontinuität zu gewährleisten, erwarten beide in einem oder beiden Verwaltungsräten der Unternehmen vertreten zu sein.  
 
Das „neue“ eBay
Devin Wenig, derzeit President eBay Marketplaces, wird CEO des neuen eBay-Unternehmens. Als CEO von eBay wird Wenig das Marktplatzgeschäft von eBay und den Geschäftsbereich eBay Enterprise führen. Der Umsatz dieser beiden Unternehmen wuchs in den letzten zwölf Monaten1 um ungefähr 10 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 9,9 Milliarden US-Dollar. Dabei war das Marktplatzgeschäft für 8,7 Milliarden US-Dollar verantwortlich. Der eBay-Marktplatz und eBay Enterprise haben zusammen ein Volumen im Handel von etwa 85 Milliarden US-Dollar bewegt. Dies entspricht einem Wachstum von 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Scott Schenkel, derzeit CFO von eBay Marketplaces, wird der CFO des neuen eBay-Unternehmens.
 
Als ein führendes Unternehmen im globalen Handel mit 149 Millionen aktiven Käufern ist eBay eine der 30 führenden globalen Marken und eine der 10 führenden globalen Marken im Handelssektor.2 eBay bietet Konsumenten rund um die Welt mit ständig mehr als 700 Millionen Artikeln eine außergewöhnliche Auswahl. Etwa 75% der verkauften Artikel ist Neuware. eBay ist außerdem führend in neu entstehenden kompetitiven Marktbereichen wie dem mobilen und dem grenzüberschreitenden Handel. Die eBay Apps wurden 200 Millionen Mal heruntergeladen, und der mobile Handel ist für 20 Milliarden US-Dollar des Handelsvolumens verantwortlich. 20 % des Handelsvolumens werden über den grenzüberschreitenden Handel generiert, und das internationale Marktplatzgeschäft außerhalb der USA war für 61 % des Umsatzes verantwortlich.
 
„eBay ist seit fast 20 Jahren ein führender Wegbereiter in der Handelswelt; es ist ein sehr besonderes Unternehmen“, so Donahoe. „In seinen drei Jahren bei eBay hat Devin Wenig gezeigt, dass er eine außerordentlich gute globale Führungskraft ist. Er erweitert und nutzt eBays einzigartige Werte und Fähigkeiten und schafft neue Handelserfahrungen, um langfristiges Wachstum und eine führende Position im globalen Handel zu sichern. Er wird ein fantastischer CEO für eBay sein.“
 
Das „neue“ PayPal
Parallel zur Ankündigung des Plans zur Trennung der Geschäftsbereiche hat das Unternehmen heute ebenfalls die sofortige Ernennung von Dan Schulman zum President von PayPal angekündigt. Er wird ebenfalls designierter CEO des Einzelunternehmens PayPal im Nachgang der Trennung werden.
 
Schulman kommt von American Express zu PayPal, wo er President der Enterprise Growth Group des Unternehmens war. Als langjährige Führungskraft über verschiedene Industriezweige hinweg war Schulman in Senior-Executive- und CEO-Funktionen bei AT&T, Priceline und Virgin Mobile tätig, bevor er zu American Express wechselte.
 
„Als führende globale Technologieplattform und Finanzdienstleister verlangt PayPal von seinem zukünftigen Präsidenten und CEO eine vielfältige Mischung an Führungsfähigkeit und Erfahrung im operativen Geschäft“, so Donahoe. „Dan hat in der Vergangenheit erfolgreich unter Beweis gestellt, dass er komplexe Technologieunternehmen am Betriebsoptimum führen und nachhaltiges Wachstum treiben kann, dass er innovativ denkt, um Wettbewerbsvorteile zu generieren und überzeugende Kundenerlebnisse zu schaffen. Ich freue mich darüber, dass er PayPal als börsennotiertes, unabhängiges globales Zahlungsunternehmen führen wird. Wir heißen ihn im Team herzlich willkommen.“
 
PayPal ist ein schnell wachsendes weltweit führendes Unternehmen im Bereich digitale Zahlungen und mit mehr als 152 Millionen aktiven Kundenkonten die digitale Geldbörse, der die meisten Menschen vertrauen. Die Anzahl der Kundenkonten wuchs im letzten Quartal um 15 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Umsatz aus den letzten 12 Monaten stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 19 % auf rund 7,2 Milliarden US-Dollar.

PayPal wickelt bereits heute einen von sechs US-Dollar ab, die online ausgegeben werden. Das Bezahlvolumen ist in den vergangenen 12 Monaten um 26 % auf 203 Milliarden US-Dollar angestiegen. PayPal bietet Händlern und Verbrauchern weltweit eine schnelle und sichere Möglichkeit zu zahlen und bezahlt zu werden.  Das Unternehmen bietet vollständige lokale Unterstützung für 26 Währungen, ist in 203 Märkten weltweit verfügbar und pflegt Beziehungen mit 15.000 Finanzeinrichtungen. Stellvertretend für seine globale Reichweite ist PayPal der Nummer–Eins-Zahlungsabwickler für B2C-Exporte chinesischer Händler.

Mit Akquisitionen wie der von Braintree und One Touch setzt PayPal sich als Vordenker und Wegbereiter auf dem Gebiet mobiler Zahlungen durch. One Touch ist branchenweit die erste und einzige Möglichkeit der Single-Touch-Bezahlung. PayPal hat 2013 ein mobiles Zahlungsvolumen von 27 Milliarden US-Dollar abgewickelt. Für 2014 erwartet PayPal ein mobiles Zahlungsvolumen in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar abzuwickeln.

Eine starke Bilanz zur Schaffung von Shareholder Value
Seit 2008 haben der Verwaltungsrat und das Management Team von eBay Inc. einen erfolgreichen Turnaround des eBay Marktplatz-Geschäfts herbeigeführt. PayPal wurde enorm vergrößert und hat Innovationen im digitalen Zahlungsverkehr vorangetrieben. Durch 37 Akquisitionen haben der Verwaltungsrat und das Management Team ein starkes Portfolio im Bereich globaler Handel und Zahlungstechnologien, Unternehmenswerten und Fähigkeiten aufgebaut.

Der Verwaltungsrat und das Management Team weisen eine klare Erfolgsbilanz vor, die richtigen Entscheidungen für eBay und seine Aktionäre zu treffen.

„Gemeinsam haben eBay und PayPal erheblichen Shareholder Value geschaffen“, sagte Donahoe. „Wir sind davon überzeugt, dass eBay und PayPal dies auch weiterhin als separate, voneinander unabhängige, Unternehmen tun werden. Beide Geschäftsbereiche haben ein enormes Potenzial.“

Goldman, Sachs & Co. und Allen & Company LLC sind als Finanzberater und Wachtell, Lipton, Rosen und Katz als Rechtsberater für eBay Inc. tätig.

1 In den letzten vier öffentlichen Quartalen
2 Interbrand

Conference Call and Webcast
eBay Inc. will host a conference call to discuss the separation of eBay and PayPal at 8:00 am ET.  A live webcast of the conference call, together with a slide presentation can be accessed through the company's Investor Relations website at http://investor.ebayinc.com. In addition, an archive of the webcast will be accessible for 90 days through the same link.
eBay Inc. uses its Investor Relations website at http://investor.ebayinc.com as a means of disclosing material non-public information and for complying with its disclosure obligations under Regulation FD. Accordingly, investors should monitor, in addition to following press releases, SEC filings, public conference calls and webcasts.
 
For more information on this announcement, please visit http://update.ebayinc.com
 
About eBay Inc.
eBay Inc. (NASDAQ: EBAY) is a global commerce and payments leader, providing a robust platform where merchants of all sizes can compete and win. Founded in 1995 in San Jose, Calif., eBay Inc. connects millions of buyers and sellers and enabled $205 billion* of commerce volume in 2013. We do so through eBay, one of the world's largest online marketplaces, which allows users to buy and sell in nearly every country on earth; through PayPal, which enables individuals and businesses to securely, easily and quickly send and receive digital payments; and through eBay Enterprise, which enables omnichannel commerce, multichannel retailing and digital marketing for global enterprises in the U.S. and internationally. We also reach millions through specialized marketplaces such as StubHub, the world's largest ticket marketplace, and eBay classifieds sites, which together have a presence in more than 1,000 cities around the world. For more information about the company and its global portfolio of online brands, visit www.ebayinc.com.
* This adjusted number reflects decision to remove vehicles and real estate GMV from ongoing total GMV and ECV metrics (previously stated ECV for 2013 was $212 billion, incorporating vehicles and real estate GMV).
 
Forward-Looking Statements
This press release contains forward-looking statements relating to, among other things, the planned separation of eBay Inc.’s Marketplaces and PayPal businesses and the future performance of eBay Inc. and its consolidated subsidiaries that are based on the company's current expectations, forecasts and assumptions and involve risks and uncertainties.  These statements include, but are not limited to, the completion and timing of any such separation, the future performance of the Marketplaces and PayPal businesses on a standalone business if the separation is completed, and the future growth of mobile payments and mobile commerce. Actual results could differ materially from those predicted or implied and reported results should not be considered as an indication of future performance.  There is no assurance as to the timing of the spin-off or whether it will be completed.  Other factors that could cause or contribute to such differences include, but are not limited to: whether the operational, marketing and strategic benefits of the separation can be achieved; whether the costs and expenses of the separation can be controlled within expectations; changes in political, business and economic conditions, any European, Asian or general economic downturn or crisis (including any economic disruption or sanctions related to Ukraine or Russia) and any conditions that affect ecommerce growth; fluctuations in foreign currency exchange rates; our need to successfully react to the increasing importance of mobile payments and mobile commerce and the increasing social aspect of commerce; our ability to deal with the increasingly competitive ecommerce environment, including competition for sellers from other trading sites and other means of selling, and competition for buyers from other merchants, online and offline; changes to capital allocation or management of operating cash; our need to manage an increasingly large enterprise with a broad range of businesses of varying degrees of maturity and in many different geographies; the effect of management changes and business initiatives; our need and ability to manage other regulatory, tax and litigation risks as services are offered in more jurisdictions and applicable laws become more restrictive; any changes to product offerings; the competitive, regulatory, payment card association-related and other risks specific to PayPal and Bill Me Later, especially as PayPal continues to expand geographically and introduce new products and as new laws and regulations related to financial services companies come into effect; our ability to timely upgrade and develop technology systems, infrastructure and customer service capabilities at reasonable cost; our ability to maintain site stability and performance on all sites while adding new products and features in a timely fashion; and our ability to profitably integrate, manage and grow businesses that have been acquired or may be acquired in the future.  The forward-looking statements in this communication do not include the potential impact of any acquisitions or divestitures that may be announced and/or completed after the date hereof.
 
More information about factors that could affect our operating results is included under the captions “Risk Factors” and “Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations” in eBay Inc.’s most recent annual report on Form 10-K and subsequent quarterly reports on Form 10-Q, copies of which may be obtained by visiting the eBay Inc. Investor Relations website at http://investor.ebayinc.com or the SEC’s website at www.sec.gov.  All information in this communication is as of the date hereof.  Undue reliance should not be placed on the forward-looking statements in this communication, which are based on information available to eBay Inc. on the date hereof.  eBay Inc. assumes no obligation to update such statements, except as required by law.

eBay-Kernkategorien

eBay-Kernkategorien

Alle Updates und Informationen rund um die Kernkategorien von eBay finden Sie im Themenspecial eBay-Kernkategorien.

eBay-Geschäft

eBay-Geschäft

Informationen sowie Bildmaterial zu eBay finden Sie im Themenspecial zum eBay-Geschäft.